Start Krankheit und Ferienabwesenheiten

Krankheit und Ferienabwesenheiten

PICT7018Allergien oder andere Empfindlichkeiten müssen beim Eintritt besprochen werden (siehe Anmeldung). Eine aktuelle Kopie des Impfausweises muss bei der Krippenleitung hinterlegt werden. Allfällige Krankheiten oder Behinderungen des Kindes müssen uns mitgeteilt werden. In einem solchen Fall benötigen wir das Einverständnis des Kinderarztes, dass das Kind trotzdem im Kinderparadies betreut werden darf. Es ist jedoch Sache der Krippenleitung zu entscheiden, inwiefern ein Kind an den Aktivitäten teilnehmen kann. Die Krippe lehnt jede Haftung für Folgeschäden oder Verzögerung des Heilungsprozesses ab.

Kinder mit ansteckenden Krankheiten (Windpocken, Scharlach, Mumps, Lausbefall, usw.) oder mit Fieber über 38°C dürfen nicht zur Betreuung gebracht werden. In solchen Situationen muss das Kind bis 17.00 Uhr am Vortag abgemel-det werden, später oder gar nicht abgemeldete Tage werden voll berechnet.

Ebenso muss die Leitung des Kinderparadies Bad-Säntisblick über ansteckende Krankheiten in der Familie orientiert werden. Bei leichten Erkältungen darf das Kind nach Absprache mit der Leitung in das Kinderparadies Bad-Säntisblick. Das Betreuungsteam beobachtet den Gesundheitszustand und kann im Zweifelsfalle ein ärztliches Zeugnis verlangen.
Bei Erkrankung des Kindes im Kinderparadies Bad-Säntisblick werden die Eltern sofort benachrichtigt. Das Kind wird jedoch bis am Abend betreut, wenn die Eltern dies wünschen.

Absenzen in Folge von Ferienabwesenheit sind der Krippenleitung mindestens 10 Tage im Voraus mitzuteilen.